Akku-Poliermaschine Test & Vergleich 2020

Die 7 besten Akku Poliermaschinen im Überblick

Um den Lack Ihres Autos aufzuwerten eignen sich Poliermaschinen bestens. Wollen Sie dabei möglichst flexibel und nicht auf einen Stromanschluss angewiesen sein, ist eine Akku Poliermaschine die richtige Wahl. Neben Lack lĂ€sst sich, je nach gewĂ€hltem Aufsatz, auch Edelstahl oder Chrom auf Hochglanz polieren. Einige Modelle bieten zudem noch weitere nĂŒtzliche Funktionen.

Damit das Polieren leicht von der Hand geht, spielt vor allem die Ergonomie und die Handhabung der GerĂ€te eine große Rolle. Unsere Redaktion hat sich die praktischen Poliermaschinen genauer angeschaut und unterschiedliche Modelle miteinander verglichen. Unsere Ergebnisse finden Sie in der nachfolgenden Vergleichstabelle.

Vergleichssieger
Flex AXFE 15 150 18.0-EC
Milwaukee M18FAP180-0
Preis-Leistungs Sieger
Bosch AdvancedOrbit 18
Milwaukee M12 BPS-421X
Ryobi R18B-0
Einhell CE-CB 18/254 Li
HP Autozubehör 20360
LinkFlex AXFE 15 150 18.0-EC*Milwaukee M18FAP180-0*Bosch AdvancedOrbit 18*Milwaukee M12 BPS-421X*Ryobi R18B-0*Einhell CE-CB 18/254 Li*HP Autozubehör 20360*
Testergebnis
Produktvergleicher.org1.1Sehr gut05/2020
Produktvergleicher.org1.2Sehr gut05/2020
Produktvergleicher.org1.4Sehr gut05/2020
Produktvergleicher.org1.7Gut05/2020
Produktvergleicher.org1.9Gut05/2020
Produktvergleicher.org2.1Gut05/2020
Produktvergleicher.org2.2Gut05/2020
Kundenbewertung
4 Bewertungen

5 Bewertungen

141 Bewertungen

7 Bewertungen

145 Bewertungen

148 Bewertungen

9 Bewertungen
zum AnbieterZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Max. Drehzahl3.800 min⁻Âč2.200 min⁻Âč12.000 min⁻Âč8.300 min⁻Âč2.500 min⁻Âč2.500 min⁻Âč2.200 min⁻Âč
GewindeaufnahmekeineM14keineM9keinekeinekeine
regelbare GeschwindigkeitJaJaJaJaNeinNeinNein
SanftanlaufJaJaJaNeinNeinNeinNein
ZusatzgriffJaJaJaJaJaJaJa
LadegerÀtJaNeinNeinJaNeinJaJa
TransportkofferJaJaNeinJaNeinNeinNein
Polierhub

15 mm

ohne

125 mm

ohne

12,5 mm

ohne

ohne
TellergrĂ¶ĂŸe

150 mm

180 mm

3,2 mm

76 mm

254 mm

254 mm

240 mm
VerarbeitungsqualitÀt
Gewicht2,1 kg2,2 kg1,9 kg1,0 kg2,4 kg2,5 kg2,2 kg
Besonderheiten
  • inklusive Transportkoffer
  • bĂŒrstenloser Motor
  • umfangreiches Zubehör
  • einfache Bedienung
  • langlebiger Motor
  • hochwertige Verarbeitung
  • einfache handhabung
  • hohe Hubzahl
  • gute Motorsteuerung
  • ergonomisch
  • mit viel Zubehör
  • sehr eicht
  • hoher Drehzahlbereich
  • ergonomische Bauform
  • Starker Motor
  • großer Polierteller
  • Überlastschutz
  • Zwei Polierhauben inklusive
  • große PolierflĂ€che
Prime
amazon prime logo
amazon prime logo
amazon prime logo
zum AnbieterZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Flex AXFE 15 150 18.0-EC
Kundenbewertung
4 Bewertungen
zum AnbieterZum Angebot
Max. Drehzahl3.800 min⁻Âč
Gewindeaufnahmekeine
regelbare GeschwindigkeitJa
SanftanlaufJa
ZusatzgriffJa
LadegerÀtJa
TransportkofferJa
Polierhub

15 mm
TellergrĂ¶ĂŸe

150 mm
VerarbeitungsqualitÀt
Gewicht2,1 kg
Besonderheiten
  • inklusive Transportkoffer
  • bĂŒrstenloser Motor
  • umfangreiches Zubehör
  • einfache Bedienung
Prime
€ 646,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Milwaukee M18FAP180-0
Kundenbewertung
5 Bewertungen
zum AnbieterZum Angebot
Max. Drehzahl2.200 min⁻Âč
GewindeaufnahmeM14
regelbare GeschwindigkeitJa
SanftanlaufJa
ZusatzgriffJa
LadegerÀtNein
TransportkofferJa
Polierhub

ohne
TellergrĂ¶ĂŸe

180 mm
VerarbeitungsqualitÀt
Gewicht2,2 kg
Besonderheiten
  • langlebiger Motor
  • hochwertige Verarbeitung
  • einfache handhabung
Prime
€ 266,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Bosch AdvancedOrbit 18
Kundenbewertung
141 Bewertungen
zum AnbieterZum Angebot
Max. Drehzahl12.000 min⁻Âč
Gewindeaufnahmekeine
regelbare GeschwindigkeitJa
SanftanlaufJa
ZusatzgriffJa
LadegerÀtNein
TransportkofferNein
Polierhub

125 mm
TellergrĂ¶ĂŸe

3,2 mm
VerarbeitungsqualitÀt
Gewicht1,9 kg
Besonderheiten
  • hohe Hubzahl
  • gute Motorsteuerung
  • ergonomisch
Prime
amazon prime logo
€ 89,99
€ 58,38
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Milwaukee M12 BPS-421X
Kundenbewertung
7 Bewertungen
zum AnbieterZum Angebot
Max. Drehzahl8.300 min⁻Âč
GewindeaufnahmeM9
regelbare GeschwindigkeitJa
SanftanlaufNein
ZusatzgriffJa
LadegerÀtJa
TransportkofferJa
Polierhub

ohne
TellergrĂ¶ĂŸe

76 mm
VerarbeitungsqualitÀt
Gewicht1,0 kg
Besonderheiten
  • mit viel Zubehör
  • sehr eicht
  • hoher Drehzahlbereich
Prime
€ 272,31
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Ryobi R18B-0
Kundenbewertung
145 Bewertungen
zum AnbieterZum Angebot
Max. Drehzahl2.500 min⁻Âč
Gewindeaufnahmekeine
regelbare GeschwindigkeitNein
SanftanlaufNein
ZusatzgriffJa
LadegerÀtNein
TransportkofferNein
Polierhub

12,5 mm
TellergrĂ¶ĂŸe

254 mm
VerarbeitungsqualitÀt
Gewicht2,4 kg
Besonderheiten
  • ergonomische Bauform
  • Starker Motor
  • großer Polierteller
Prime
amazon prime logo
€ 68,87
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Einhell CE-CB 18/254 Li
Kundenbewertung
148 Bewertungen
zum AnbieterZum Angebot
Max. Drehzahl2.500 min⁻Âč
Gewindeaufnahmekeine
regelbare GeschwindigkeitNein
SanftanlaufNein
ZusatzgriffJa
LadegerÀtJa
TransportkofferNein
Polierhub

ohne
TellergrĂ¶ĂŸe

254 mm
VerarbeitungsqualitÀt
Gewicht2,5 kg
Besonderheiten
  • Überlastschutz
  • Zwei Polierhauben inklusive
Prime
amazon prime logo
€ 99,73
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
HP Autozubehör 20360
Kundenbewertung
9 Bewertungen
zum AnbieterZum Angebot
Max. Drehzahl2.200 min⁻Âč
Gewindeaufnahmekeine
regelbare GeschwindigkeitNein
SanftanlaufNein
ZusatzgriffJa
LadegerÀtJa
TransportkofferNein
Polierhub

ohne
TellergrĂ¶ĂŸe

240 mm
VerarbeitungsqualitÀt
Gewicht2,2 kg
Besonderheiten
  • große PolierflĂ€che
Prime
€ 69,52
€ 57,62
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 26. Oktober 2020 um 1:23 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geÀndert haben können. Alle Angaben ohne GewÀhr.

Akku-Poliermaschine-Kaufberatung:
So wÀhlen Sie das richtige Modell aus dem obigen Akku-Poliermaschinen Test & Vergleich

Auf einen Blick

Akku Poliermaschine Test

Jeder von Ihnen, der Autoliebhaber ist, kennt sie: Die Akku Poliermaschine. Mit einer solchen Poliermaschine können Sie kleinere Kratzer aus Lacken entfernen. Auch können Sie mit diesem GerĂ€t matte oder matt gewordene Autolacke wieder „aufhĂŒbschen“. Poliermaschinen funktionieren dabei nicht ausschließlich bei Kfz, sondern lassen sich zudem bei Booten oder Wohnmobilen einsetzen.

Wie bei fast allen Dingen, gibt es Poliermaschinen in verschiedenen AusfĂŒhrungen und GrĂ¶ĂŸen. Neben der hier vorgestellten Akku Poliermaschine sind Exzenter Poliermaschinen und Rotations-Poliermaschinen erhĂ€ltlich. Dann wieder gibt es GerĂ€te, die klein und handlich sind und wieder andere Poliermaschinen, die ĂŒber einen lĂ€ngeren Griff oder zusĂ€tzliche Griffe verfĂŒgen.

Wichtig ist, dass Sie sich fĂŒr ein hochwertiges PoliergerĂ€t entscheiden. Dieses erkennen Sie unter anderem daran, dass es eine Leistung von mindestens 400 Watt besitzt. Die Umdrehungen bei solchen Maschinen liegen dabei zwischen 400 und circa 3.600 Umdrehungen pro Minute. Sie können die Drehzahl der Arbeit anpassen, die Sie durchfĂŒhren möchten, ohne dabei den Druck zu verĂ€ndern.

In unserem Ratgeber bzw. Akku Poliermaschine Test stellen wir Ihnen akkubetriebene Poliermaschinen genauer vor. Neben der bereits erwÀhnten Leistung und der variablen Drehzahl stehen selbstverstÀndlich ebenfalls die Funktionsweise, die verschiedenen Poliermaschinen-Typen und die wichtigsten von Ihnen zu beachtenden Kaufkriterien im Mittelpunkt.

2. Was ist eine Akku Poliermaschine?

Jeder Autobesitzer weiß: Irgendwann ist der Lack ab bzw. glĂ€nzt nicht mehr so schön, wie am ersten Tag. Nun haben Sie die Möglichkeit, die matten Stellen oder Kratzer manuell zu beheben. Was Sie dafĂŒr brauchen? Die richtige Lackfarbe, ein weiches Tuch zum Auftragen, ein weiches Tuch zum Polieren und vor allem starke Arme! Denn Polieren von Hand kostet nicht nur Zeit, sondern auch Kraft.

Statistiken zufolge haben die Deutschen im Jahr 2016 sage und schreibe 251 Millionen Euro fĂŒr die Pflegemittel ihres liebsten Fortbewegungsmittels ausgegeben. Neben AutowĂ€schen zĂ€hlten ausgiebige Polituren vor allem bei Autoliebhabern zu den meistgekauften Produkten. Wer von Ihnen die Politur nicht per Hand auftragen will, kann zur elektrischen Poliermaschine greifen.

Diese Poliermaschine ist eine noch relativ junge Erfindung. Ideengeber war vor mehreren Jahrzehnten das Konzept der damals bekannten Schleifmaschine. Diese wurde und wird mit einem elektrischen Motor angetrieben. Beim PoliergerĂ€t wird der Polierantrieb mittels Strom aktiviert. Die hierbei erzeugte Energie wird auf die rotierende Polierspindel und einen angebrachten Teller ĂŒbertragen.

3. Wozu brauche ich eigentlich eine Akku Poliermaschine und wie benutze ich sie?

Eine Akku Poliermaschine benötigt quasi jeder, der ein Auto besitzt und dieses in Eigenregie pflegen möchte. Da Poliermaschinen nicht zu den gĂŒnstigsten Elektrowerkzeugen zĂ€hlen, muss vor einer Anschaffung geklĂ€rt werden, welches Modell es werden soll und ob die Anschaffung wirklich Sinn macht. Das richtige Polieren des Autos gehört ebenso zu den Dingen, die Sie wissen sollten.

Eine Poliermaschine eignet sich ideal, um Dellen, Kratzer und matten Lack auszubessern. Damit die Behandlung keine unschönen Hologrammmuster, also Mikrorisse, aufweist, geben wir Ihnen hier einige Tipps, wie Sie Ihr Auto mit der Akku Poliermaschine richtig polieren. Wichtig ist, dass Sie vor der Politur Kunststoffteile abkleben, damit diese nicht beschĂ€digt werden. Außerdem empfiehlt es sich:

  • Dass Sie Pausen machen, damit der polierte Lack abkĂŒhlen kann
  • Dass Sie ggf. GleitsprĂŒhmittel verwenden, um den Lack schneller abzukĂŒhlen
  • Dass Sie Polierpads mit unterschiedlichen HĂ€rtegraden fĂŒr die Politur verwenden
  • Dass Sie bei den Polierpads auf weiche Pads achten, da diese den Lack nicht angreifen

Die PolierqualitÀt wird zusÀtzlich durch die Art der Poliermaschine beeinflusst. Benutzen Sie eine Rotations-Poliermaschine, dreht sich der Polierteller nur einer Position. Haben Sie dagegen eine Exzenter-Poliermaschine, kann der Polierteller zusÀtzlich in elliptischen Bewegungen rotiert werden. Zudem spielt die Art der Politur und der Kratzer eine Rolle beim Polieren des Lackes und des Autos:

  • Polieren Sie auf Hochglanz/sensible OberflĂ€chen, benötigen Sie niedrige Geschwindigkeiten
  • Behandeln Sie tiefe Kratzer, benötigen Sie entsprechend höhere Umdrehungen
  • QualitĂ€t und Geschwindigkeit werden von den Poliertellern beeinflusst
  • Achten Sie darauf, dass Sie dabei nicht zu viel Lack abtragen

BezĂŒglich der entstehenden Temperaturen gilt: Eine schnelle und punktuelle Drehbewegung bedeutet (sehr) hohe Temperaturen. Sind die Drehbewegungen dagegen langsam und exzentrisch, kommen nur niedrige Temperaturen zum Einsatz auf dem Autolack. Demnach ist es wichtig, dass die Drehzahlen auch bei gĂŒnstigen Akku Poliermaschinen von Ihnen nachjustiert und eingestellt werden können.

Hersteller und wir raten davon ab, eine akkubetriebene Poliermaschine oder einstellbare Drehzahlen zu kaufen und zu benutzen!

Neben den Drehzahlen und dem von Ihnen ausgeĂŒbten Druck gibt es noch einige andere Faktoren zu beachten. Ein sogenannter Sanftanlauf ist wichtig, da Sie die Poliermaschine hĂ€ufig ausschalten mĂŒssen, um neues Poliermittel aufzutragen. Dreht das PoliergerĂ€t sofort mit einer hohen Geschwindigkeit auf, wird Ihnen das Poliermittel zu allen Seiten wegspritzen.

Es kann passieren, dass der Drehteller Sie mitsamt der Maschine ĂŒber Ihr Auto zieht. Die Folge: Sie haben nicht nur die Kontrolle verloren, sondern Ihr Auto höchstwahrscheinlich mit einer Vielzahl von Dellen und Hologrammen zurĂŒckgelassen. Wir empfehlen deshalb eine Poliermaschine mit mindestens zwei Griffen und ggf. einem Softgrip – lesen Sie dazu unseren weiteren Ratgeber.

in nachfolgendem Video zeigt uns der Autor wie ein Auto richtig poliert wird:

4. Welche Arten von Poliermaschinen gibt es?

Zusammen mit dem Autolack steht einer Grundpolitur Ihres Fahrzeuges somit nichts mehr im Wege. Wenn Sie sich fĂŒr eine Poliermaschine entscheiden, mĂŒssen Sie wissen, dass es verschiedene Arten von Poliermaschinen gibt. Wie eingangs erwĂ€hnt, haben Sie die Wahl zwischen drei Haupttypen: Dem Exzenter, dem „Rotierer“ und dem akkubetriebenen PoliergerĂ€t oder Akku Poliermaschine.

4.1 Die Exzenterpoliermaschine.

In den GehÀuseabmessungen unterscheidet sich die Exzenter-Poliermaschine nicht wesentlich von der Rotations-Poliermaschine. Was auffÀllt, ist dagegen ein Getriebekopfuntersatz. In diesem befindet sich der Exzenteraufsatz, der auf dem Rotationsstift der Poliermaschine aufbaut. Dieser Aufsatz besteht aus einer M8 Aufnahme und einem Gegengewicht.

Die erste Komponente ist dabei frei rotierbar, wĂ€hrend das Gegengewicht die Aufgabe hat, die sogenannte StĂŒtztelleraufnahme in kreisenden Bewegungen um den Getriebestiftmittelpunkt zu bewegen. Dieser Orbit wird als Exzenter-Hub bezeichnet und hat einen Durchmesser von 10, 12, 15 und 21 Millimeter. Zudem besitzt der Exzenter meist einen zusĂ€tzlichen Bewegungsmodus.

Diesen benötigen Sie, wenn Sie mit der Poliermaschine ĂŒber den (Auto-)Lack gehen, um diesen zu polieren. Die Bewegung dieser Poliermaschine verhindert, dass ungeĂŒbte Polierer versehentlich unschöne Hologramme in den Autolack „zaubern“ und so Mikrorisse im Lack hinterlassen. Demnach soll die Exzenter-Poliermaschine ideal fĂŒr PolieranfĂ€nger geeignet sein.

Die Vor- und Nachteile dieser Poliermaschine fĂŒr Sie zusammengefasst:

  • Der Exzenter bedeutet ein geringes Risiko fĂŒr neue LackschĂ€den
  • Mit dem Exzenter ist ein sanftes, aber kein schnelles Polieren möglich
  • Tiefe Kratzer verschwinden langsam oder ĂŒberhaupt nicht aus dem Lack
  • Der Exzenter ist leicht zu bedienen und somit ideal fĂŒr AnfĂ€nger geeignet

4.2 Die Rotationspoliermaschine

Der Name verrĂ€t es bereits: Diese Poliermaschinen funktionieren und polieren per Rotation. Kaufen Sie sich eine Rotations-Poliermaschine in Europa, besitzt Ihr neues GerĂ€t eine M14-Aufnahme. Damit unterscheidet sich die europĂ€ische Version von zum Beispiel der US-amerikanischen Variante, die ĂŒber eine M16-Aufnahme verfĂŒgt. Die passenden StĂŒtzteller sollen sich von den Exzenter unterscheiden.

Diese erhalten Sie in der Regel in den GrĂ¶ĂŸen 75, 125 oder 159 Millimeter. Gelegentlich können Sie kleinere GrĂ¶ĂŸen, wie 30 Millimeter oder 50 Millimeter finden und kaufen. Generell gilt: Je dicker der StĂŒtztelleraufbau, desto höher der Anschaffungspreis. Im Preis versteckt sich ĂŒbrigens einer der GrĂŒnde, warum Poliermaschinen nicht immer hĂ€ufig gekauft werden.

Der Vorteil von Rotations-Poliermaschinen: Mit ihnen können Sie grĂ¶ĂŸere LackflĂ€chen in relativ kurzer Zeit polieren. Da diese GerĂ€te allerdings etwas schwieriger in der Handhabung und Bedienung sein sollen, eignen sie sich in erster Linie fĂŒr „Profi-Polierer“, fĂŒr die das Polieren von Auto- und anderen Lacken in Fleisch und Blut ĂŒbergegangen ist.

Wie viele Produkte, haben Rotations-PoliergerĂ€te ebenfalls einige Nachteile. So sind sie eben nicht fĂŒr Polier-Laien geeignet. Sie arbeiten in der Regel mit sehr hohen Temperaturen, die wiederum einen erhöhten Stromverbrauch bedeuten. Zudem besteht die Gefahr, dass Sie mit diesen Poliermaschinen versehentlich die OberflĂ€che der Autolackschicht beschĂ€digen und unschöne Dellen zurĂŒckbleiben.

4.3 Akku-Poliermaschinen

Erneut verrĂ€t es bereits der Name: Diese Poliermaschinen können Sie ohne zusĂ€tzlichen Strom einsetzen – natĂŒrlich nur, wenn der Akku voll aufgeladen ist. Das heißt, dass hier kein Stromkabel den Polierarbeiten im Weg steht. Soweit der Vorteil. Der Nachteil ist, dass diese akkubetriebenen PoliergerĂ€te teils sehr lange brauchen, bis sie vollstĂ€ndig wiederaufgeladen sind.

4.4 Poliermaschinen mit Luftdruck

Bei dieser vierten Variante von Poliermaschinen handelt es sich um GerÀte, die mit einem luftbetriebenen Kompressor angetrieben werden. Dabei benötigen die Maschinen circa 100 Liter Luft pro Minute, um den ebenfalls rotierenden Drehteller optimal zu beschleunigen. Diese Poliermaschinen kommen vor allem im gewerblichen, weniger im privaten Bereich zum Einsatz.

5. Die wichtigsten Kaufkriterien
aufpoliertes Auto

ZunĂ€chst gilt: Sie sollten sich idealerweise vorweg entscheiden, welche Poliermaschine zukĂŒnftig Ihr Auto in strahlenden Glanz versetzen und kratzerfrei auf die Straßen schicken soll. Sind Sie AnfĂ€nger im Polieren? Dann empfiehlt sich fĂŒr Sie eine Exzenter-Poliermaschine. Sind Sie bereits Profi? Dann darf es vielleicht eine Rotations-Poliermaschine sein, entweder mit oder ohne Stromkabel?

FĂŒr welche Poliermaschine Sie sich letztlich entscheiden, obliegt Ihnen. Dennoch gibt es fĂŒr alle Poliermaschinen diverse Kriterien, mit denen Sie sich schon vor dem Erwerb beschĂ€ftigen und die Sie beim anschließenden Kauf beachten sollten. Welche das sind und wie diese sich auf Ihre neues Autolack-PoliergerĂ€t auswirken, erklĂ€ren wir Ihnen im Folgenden.

5.1 Die Poliermaschinen-Leistung

Diese wird in der Regel in Watt angegeben. Wie eingangs bereits kurz erwĂ€hnt, sollte sie bei mindestens 400 Watt liegen. Wirklich gute Polierleistungen erreichen Sie mit GerĂ€ten, die ĂŒber eine Wattleistung von circa 800 Watt verfĂŒgen. Unser Akku Poliermaschinen Test hat gezeigt, dass es Maschinen gibt, die mit sage und schreibe 1.500 Watt operieren.

Übrigens: Eine gute Watt-Leistung ist nötig, damit der Motor der Poliermaschine die Drehgeschwindigkeit konstant hĂ€lt. Das ist vor allem bei hartnĂ€ckigen Kratzern wichtig. Eine schwache Wattzahl bedeutet einen schwachen Motor, der bei zu viel Druck stoppt. Mit einem solchen Motor bzw. einer solchen Poliermaschine können Sie maximal die Abschlusspolitur vornehmen.

5.2 Der Griff der Akku Poliermaschine

Die Bauweise ist ein weiteres, entscheidendes Kaufkriterium. Dabei stehen vor allem die Griff im Vordergrund. Experten fĂŒhlen sich unter UmstĂ€nden bereits mit einem Griff sicher. Besser ist es aber, wenn Ihre neue Poliermaschine ĂŒber zwei Griffe verfĂŒgt. So liegt das GerĂ€t besser und sicherer in der Hand. Ebenfalls von Vorteil: Gummierte oder Softgrip-Griffe.

5.3 Die Drehzahl

Hierbei handelt es sich um eines der wichtigsten Kaufkriterien. AbhĂ€ngig von der Drehzahl ist unter anderem die Temperatur, die fĂŒr eine optimale Politur benötigt wird. He höher die Drehzahl, desto höher die Temperatur und damit der Stromverbrauch – es sei denn, Sie arbeiten mit einer Akku Poliermaschine. Wichtig ist, dass Sie die Drehzahl selber bestimmen können.

5.4 Die Stromversorgung

Wenn Sie lieber frei und „ungebunden“, also ohne störendes Stromkabel, arbeiten möchten, empfehlen wir Ihnen den Kauf einer akkubetrieben Poliermaschine. Diese hat den Vorteil, dass Sie keinen zusĂ€tzlichen Strom benötigen und verbrauchen. Der Nachteil: Es dauert eine Zeit, bis die Maschine aufgeladen ist und dann hat der Akku nur eine Dauer von circa einer Stunde.

Entscheiden Sie sich dagegen fĂŒr eine Exzenter- oder Rotations-Poliermaschine mit Stromkabel, gilt Folgendes zu beachten: Das Stromkabel sollte ĂŒber eine ausreichende LĂ€nge verfĂŒgen. Sie können bei mehreren Anbietern PoliergerĂ€te mit einer KabellĂ€nge von 3 Metern, 4 Metern oder 15 Metern erwerben. Der Vorteil bei langen Kabeln: Sie sind unabhĂ€ngiger von der Steckdosenposition.

5.5 Die LautstÀrke

Ja, Sie haben richtig gehört. Die LautstĂ€rke, die Ihre Poliermaschine bei einer Politur oder der Beseitigung von Kratzern verursacht, ist ein weiteres, nicht zu unterschĂ€tzendes Kaufkriterium. Der Grund: Dauert eine Ausbesserung oder Politur einmal lĂ€nger, ist eine laute Poliermaschine auf die Dauer nervtötend – und das sowohl fĂŒr Sie, als auch unter UmstĂ€nden fĂŒr Ihre Nachbarn.

Wie Schleifmaschinen, zĂ€hlen Akku Poliermaschinen zu den lauten Elektrowerkzeugen. Deshalb wird empfohlen, dass der von ihnen verursachte LĂ€rmpegel nicht höher als 90 Dezibel ist. Besser sind natĂŒrlich Dezibel, die sich zwischen 80 und 85 bewegen, denn das entspricht einem lauten GesprĂ€ch. Modelle von hochwertigen Herstellern sind in der Regel sogar leiser als 80 Dezibel.

6. HĂ€ufig gestellte Fragen zum Thema Akku Poliermaschine

Testergebnisse können Sie bei der Entscheidung fĂŒr und dem spĂ€teren Kauf einer Akku Poliermaschine unterstĂŒtzen. Eine gute Anlaufstelle fĂŒr Poliermaschinen ist neben diversen Vergleichsportalen die Gesellschaft fĂŒr Technische Überwachung, kurz GTÜ. Hierbei handelt es sich um die grĂ¶ĂŸte amtlich anerkannte Kfz-Überwachungsorganisation.

Das Ergebnis (ohne dabei explizit auf die Hersteller einzugehen): Teure Modelle konnten sich in allen Testkategorien gegen die preisgĂŒnstigen Poliermaschinen durchsetzen. Zu den getesteten Kategorien zĂ€hlten unter anderem:

  • Ausstattung
  • Anwendung
  • Wirkung
  • Preise

Welche die beste Akku Poliermaschine fĂŒr Sie und Ihr Auto ist, bleibt selbstverstĂ€ndlich Ihnen ĂŒberlassen. Schließlich wissen wir ja nicht, ob Sie gerade erst beschlossen haben, Ihr Fahrzeug selber zu polieren oder ob Sie bereits zu den Experten unter den Autopolierern gehören. Wir freuen uns, wenn unser Akku Poliermaschine Vergleich Ihnen viele nĂŒtzliche Informationen zu den verschiedenen Arten von PoliergerĂ€ten und den wichtigsten Kaufkriterien liefern konnte.

Je nach Modell, Leistung und Zusatzfunktionen kann der Preis fĂŒr eine Akku-Poliermaschine stark variieren. Gute Mittelklassemodelle lassen sich ab ca. 60 € im Fachhandel oder Online finden.

Modelle mit entsprechend mehr Leistung und mehr Zusatzfunktionen können aber auch schnell die 200 € Marke ĂŒbersteigen. GerĂ€te in dieser Preisklasse werden auch oft von Profis wie Fahrzeugaufbereitern oder Lackierern genutzt.

Hier lohnt sich ein Blick auf das Zubehör welches es fĂŒr die entsprechende Poliermaschine gibt.

Einige Modelle verfĂŒgen ĂŒber einen sogenannten Klettteller. Hier lassen sich verschiedene AufsĂ€tze anbringen (unter anderem auch Schleifpapier). So können Sie die Poliermaschine in wenigen Handgriffen auch zu einer Akku-Schleifmaschine umfunktionieren.

7. Fazit

Mit einer Akku Poliermaschine lassen sich lacke und andere OberflÀchen aufbereiten und veredeln. Vor allem im Kfz-Bereich kommen die praktischen Polierer gerne zum Einsatz. Anders als klassische Poliermaschinen wird hier kein Stromanschluss benötigt und es kann flexibel gearbeitet werden. Vor allem beim Polieren an schwer erreichbaren Stellen, etwas an einem Auto, zahlt sich diese FlexibilitÀt oft aus.

Um möglichst effizient arbeiten zu können sollte die Poliermaschine ĂŒber eine einstellbare Drehzahl und einen Sanftanlauf verfĂŒgen.

8. WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

Nachfolgend finden Sie weitere Quellen, Ratgeber und Tests zum Thema Akku Poliermaschine:

wie hat dir der Vergleich gefallen? jetzt Bewerten:

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments