Elektrotacker Test & Vergleich 2020

Die 7 besten elektrischen Tacker im Überblick

Mit einem Elektrotacker lassen sich viele verschiedene Arten von Folien, Stoffen, Polstern und andere Materialien schnell und einfach befestigen. Egal ob im Hobby Bereich oder bei Profis: Elektrotacker sind ein gern genutztes Werkzeug umd schnell und einfach Materialien zu befestigen. Wichtig dabei ist vor allem dass der Tacker ĂŒber ausreichend Kraft verfĂŒgt um die Klammern auch in hartes Holz treiben zu können.

Wir haben uns einige Elektrotacker etwas genauer angeschaut und prĂ€sentieren Ihnen die besten GerĂ€te in einer ĂŒbersichtlichen Vergleichstabelle. Dabei sind Wir auf Kriterien wie Kraft, Handhabung und VerarbeitungsqualitĂ€t eingegangen.

Vergleichssieger
Bosch PTK 14 EDT
Stanley HD 6-TRE650
Preis-Leistungs Sieger
Einhell TC-EN 20 E
Skil 8200 AA
Novus J-105
Trotec PTNS 10‑3
Tacwise Hobby 53EL
LinkBosch PTK 14 EDT*Stanley HD 6-TRE650*Einhell TC-EN 20 E*Skil 8200 AA*Novus J-105*Trotec PTNS 10‑3*Tacwise Hobby 53EL*
Testergebnis
Produktvergleicher.org1.1Sehr gut04/2020
Produktvergleicher.org1.3Sehr gut04/2020
Produktvergleicher.org1.4Sehr gut04/2020
Produktvergleicher.org1.7Gut04/2020
Produktvergleicher.org1.9Gut04/2020
Produktvergleicher.org2.0Gut05/2020
Produktvergleicher.org2.2Gut04/2020
Kundenbewertung
427 Bewertungen

258 Bewertungen

969 Bewertungen

562 Bewertungen

139 Bewertungen

208 Bewertungen

26 Bewertungen
zum AnbieterZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
TypElektrotackerElektrotackerElektrotackerElektrotackerElektrotackerElektrotackerElektrotacker
Kraft einstellbarJaJaJaJaJaNeinNein
SichtfensterJaNeinJaJaJaJaJa
Kompatibel mit gÀngigen KlammernJaJaJaJaJaJaJa
Kraft
Kommt gut in Ecken
VerarbeitungsqualitÀt
Maße29,6 x 20,4 x 7,4 cm30,1 x 28,7 x 9,2 cm27,7 x 7,1 x 19,1 cm23 x 6,2 x 19 cm6,2 x 29 x 21,5 cm24 x 15,8 x 6,6 cm6 x 28,2 x 21,2 cm
Gewicht1,1 kg2,1 kg1,1 kg1 kg1,2 kg1 kg1 kg
Besonderheiten
  • Vielseitig dank DuoTac-System
  • Softgrip fĂŒr sichere und komfortable Handhabung
  • sehr viel Kraft
  • Soft-Griff fĂŒr ermĂŒdungsfreieres Arbeiten
  • FĂŒr fĂŒnf verschiedene StiftlĂ€ngen
  • Sicherheitskontakt-Schalter
  • Elektronische Schlagkraftvorwahl
  • mit Sicherheitsnase
  • Ergonomischer Handgriff
  • 6 Meter langes Kabel
  • Sicherheitsschalter
  • Schlagkraftregulierung
  • Mit Unterlademechanik
  • elektrische Schlagkraftregulierung
  • kommt gut in Ecken
  • Unterlader fĂŒr einfaches Nachladen
  • mit Sicherheitsnasel
  • sehr leichtg
  • handlichl
Prime
amazon prime logo
amazon prime logo
amazon prime logo
amazon prime logo
amazon prime logo
amazon prime logo
zum AnbieterZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Bosch PTK 14 EDT
Kundenbewertung
427 Bewertungen
zum AnbieterZum Angebot
TypElektrotacker
Kraft einstellbarJa
SichtfensterJa
Kompatibel mit gÀngigen KlammernJa
Kraft
Kommt gut in Ecken
VerarbeitungsqualitÀt
Maße29,6 x 20,4 x 7,4 cm
Gewicht1,1 kg
Besonderheiten
  • Vielseitig dank DuoTac-System
  • Softgrip fĂŒr sichere und komfortable Handhabung
  • sehr viel Kraft
Prime
amazon prime logo
€ 109,99
€ 92,25
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Stanley HD 6-TRE650
Kundenbewertung
258 Bewertungen
zum AnbieterZum Angebot
TypElektrotacker
Kraft einstellbarJa
SichtfensterNein
Kompatibel mit gÀngigen KlammernJa
Kraft
Kommt gut in Ecken
VerarbeitungsqualitÀt
Maße30,1 x 28,7 x 9,2 cm
Gewicht2,1 kg
Besonderheiten
  • Soft-Griff fĂŒr ermĂŒdungsfreieres Arbeiten
  • FĂŒr fĂŒnf verschiedene StiftlĂ€ngen
  • Sicherheitskontakt-Schalter
Prime
amazon prime logo
€ 57,55
€ 54,01
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Einhell TC-EN 20 E
Kundenbewertung
969 Bewertungen
zum AnbieterZum Angebot
TypElektrotacker
Kraft einstellbarJa
SichtfensterJa
Kompatibel mit gÀngigen KlammernJa
Kraft
Kommt gut in Ecken
VerarbeitungsqualitÀt
Maße27,7 x 7,1 x 19,1 cm
Gewicht1,1 kg
Besonderheiten
  • Elektronische Schlagkraftvorwahl
  • mit Sicherheitsnase
  • Ergonomischer Handgriff
Prime
amazon prime logo
€ 29,95
€ 23,39
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Skil 8200 AA
Kundenbewertung
562 Bewertungen
zum AnbieterZum Angebot
TypElektrotacker
Kraft einstellbarJa
SichtfensterJa
Kompatibel mit gÀngigen KlammernJa
Kraft
Kommt gut in Ecken
VerarbeitungsqualitÀt
Maße23 x 6,2 x 19 cm
Gewicht1 kg
Besonderheiten
  • 6 Meter langes Kabel
  • Sicherheitsschalter
  • Schlagkraftregulierung
Prime
€ 48,99
€ 30,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Novus J-105
Kundenbewertung
139 Bewertungen
zum AnbieterZum Angebot
TypElektrotacker
Kraft einstellbarJa
SichtfensterJa
Kompatibel mit gÀngigen KlammernJa
Kraft
Kommt gut in Ecken
VerarbeitungsqualitÀt
Maße6,2 x 29 x 21,5 cm
Gewicht1,2 kg
Besonderheiten
  • Mit Unterlademechanik
  • elektrische Schlagkraftregulierung
  • kommt gut in Ecken
Prime
amazon prime logo
€ 48,73
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Trotec PTNS 10‑3
Kundenbewertung
208 Bewertungen
zum AnbieterZum Angebot
TypElektrotacker
Kraft einstellbarNein
SichtfensterJa
Kompatibel mit gÀngigen KlammernJa
Kraft
Kommt gut in Ecken
VerarbeitungsqualitÀt
Maße24 x 15,8 x 6,6 cm
Gewicht1 kg
Besonderheiten
  • Unterlader fĂŒr einfaches Nachladen
  • mit Sicherheitsnasel
Prime
amazon prime logo
Preis nicht verfĂŒgbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Tacwise Hobby 53EL
Kundenbewertung
26 Bewertungen
zum AnbieterZum Angebot
TypElektrotacker
Kraft einstellbarNein
SichtfensterJa
Kompatibel mit gÀngigen KlammernJa
Kraft
Kommt gut in Ecken
VerarbeitungsqualitÀt
Maße6 x 28,2 x 21,2 cm
Gewicht1 kg
Besonderheiten
  • sehr leichtg
  • handlichl
Prime
amazon prime logo
€ 54,19
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 30. Oktober 2020 um 1:25 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geÀndert haben können. Alle Angaben ohne GewÀhr.

Elektrotacker-Kaufberatung:
So wÀhlen Sie das richtige Modell aus dem obigen Elektrotacker Test & Vergleich

Auf einen Blick

Elektrotacker Test

Schon anno 1700 entwickelte und verwendete König Ludwig XV. von Frankreich einen Befestiger beziehungsweise eine Heftmaschine, die mit handgemachten und mit dem Zeichen des königlichen Gerichts beschrifteten Heftklammern versehen waren. Es folgten viele Jahre, in denen die sogenannte „Heftmaschine“, die dazugehörigen Heftklammern und die Technologie des Heftens weiterentwickelt wurden. In Deutschland war es der Ire Rodger Joseph Byrne, der im Jahre 1961 den Tacker populĂ€r machte. Stetige technische Entwicklungen und innovative Features trugen letztendlich dazu bei, dass heute die Produktpalette bei den Tackern von mechanisch betriebenen bis hin zu den kraftvollen Elektrotackern reicht.

Der praktische Elektrotacker, im Volksmund auch als „elektrischer Klammeraffe“ oder „Polster-Tacker“ bezeichnet, gehört zu den Werkzeugen, die sowohl in der privaten als auch in der gewerblichen Werkstatt wertvolle Dienste leisten. Sie sollten auf jeden Fall zum Equipment eines Heimwerkers oder eines professionellen Handwerksbetriebes gehören. Besonders wenn es darum geht, Arbeitsmaterialien, beispielsweise Folien, prĂ€zise und zuverlĂ€ssig zusammenzuhalten oder beim Beziehen von Möbeln mit neuen Stoffen oder Leder, bei der Montage von neuen BodenbelĂ€gen oder Holzarbeiten, ist ein Elektrotacker unabdingbar. Doch was unter einem Elektrotacker zu verstehen ist, seine Funktionsweise und welche Kriterien beim Kauf eines derartigen GerĂ€tes zu beachten sind, darĂŒber informiert der nachfolgende Ratgeber.

2. Was ist ein Elektrotacker?

Stanley Elektrotacker Bei einem Elektrotacker handelt es sich um ein strombetriebenes Werkzeug, das dem Zusammenheften von unterschiedlichen oder gleichen Materialien mithilfe von Heftklammern, teilweise auch NĂ€geln, dient. Sie kommen, nicht oder seltener wie ihre kleinen BrĂŒder, die HandgerĂ€te, die Papier zusammenheften, in einem BĂŒro zum Einsatz, sondern im handwerklichen Bereich. Hier werden Elektrotacker benutzt, um Auflagematerial, wie beispielsweise eine Plane, auf eine Unterlage anzuheften. Das heißt, ein Elektrotacker dient dem Verbinden verschiedener Materialien. Dabei werden Klammern oder auch NĂ€gel mit enormer Kraft in das zu bearbeitende WerkstĂŒck geschossen.

Unter anderem benutzt man sie zum schnellen Anheften von Textiltapeten, Isoliermaterial, Stoff, auch dickeren, oder Leder an MöbelstĂŒcken, Verlegen von Teppichen oder FußbodenbelĂ€gen sowie bei der Wand- und Deckenbefestigung mit Profilholz. Auch die Anbringung von Maschendraht ist mithilfe eines Elektrotackers, der ĂŒber eine ausreichende Schusskraft verfĂŒgt, schnell erledigt. Diese kraftvollen Werkzeuge arbeiten sehr schnell und treiben die Klammern oder NĂ€gel bis zur vollstĂ€ndigen Versenkung in das Material. Da die eingetriebenen Klammern/NĂ€gel bĂŒndig mit der OberflĂ€che des WerkstĂŒckes sind, kann es problemlos weiterverarbeitet werden. Durch den Einsatz eines Elektrotackers gehört das aufwendige und krĂ€ftezehrende Arbeiten mit dem Hammer der Vergangenheit an.

3. Die Arten von Elektrotackern

Wie bei anderen Werkzeugen werden auch Elektrotacker in verschiedenen Arten auf dem Markt angeboten. Dabei handelt es sich um die Elektrotacker, die mit Strom betrieben werden (Netztacker), Elektrotacker, die ihre Power von einem leistungsstarken Akku, meist Lithium-Ionen-Akku, erhalten und die Drucklufttacker, die ĂŒber einen Kompressor die zum Arbeiten benötigte Luft erhalten.

3.1 Elektro-/Netztacker

Wie schon der Name des GerĂ€tes vermuten lĂ€sst, wird der Netztacker ĂŒber ein herkömmliches Stromkabel betrieben und gilt als die klassische Form des Tackers. Da zur Auslösung eines Schusses je nach Modell nur das AndrĂŒcken der Nase auf das WerkstĂŒck und das BetĂ€tigen des Auslösers erforderlich ist, wird nicht viel Kraft benötigt. Diese Art von Elektrotackern sind mit einer Sicherheitsauslösesperre ausgestattet und haben daher sowohl im Heimwerker-, als auch im Handwerkerbereich ihren Platz.

BezĂŒglich des Anheftens von Leder, Stoffen und Textil auf Holz stellen die Netztacker gegenĂŒber den Akkutackern eine ganz andere Dimension dar. Da viele Elektrotacker-Modelle mit Klammern, einige sogar mit NĂ€geln, arbeiten, ist eine hohe Einsatz-FlexibilitĂ€t sowohl im Indoor- als auch im Outdoorbereich gegeben. Allerdings ist bei einem elektrisch betriebenen Tacker immer eine Stromquelle erforderlich.

Die Vorteile eines Netztackers sind: hohe Leistung, wenig Kraftaufwand, Tackern und Nageln möglich. Der einzige Nachteil ist: nicht oder nur bedingt mobil einsetzbar, etwas unhandlicher als seine Pendants. Erwerbbar sind diese GerÀte in diversen Preisklassen.

3.2 Akkutacker

Im Gegensatz zu den Netztackern erhĂ€lt der Akkutacker seine Energie von einem Akku, meist einem Lithium-Ionen-Akku ohne Memory-Effekt (Selbstentladung). Diese Akkus punkten mit einer langen Betriebsdauer und großen KapazitĂ€ten. Da die Akkutacker ohne Stromkabel arbeiten, sind sie nicht ortsgebunden, sondern mobil und flexibel einsetzbar. Sie können also auch an schwer zugĂ€nglichen Stellen und an Orten beziehungsweise in RĂ€umen ohne Stromversorgung verwendet werden. Bei einem Akkutacker nutzt man eine elektrisch aufgezogene Feder, die veranlasst, dass der Schlagstift auf die einzelnen Heftklammern geschlagen und diese in das WerkstĂŒck getrieben werden.

Die Vorteile eines Akkutackers sind das kabel- und schlauchfreie Arbeiten, seine flexible Einsetzbarkeit und der geringe Kraftaufwand gegenĂŒber einem Handtacker. Dass er etwas teurer ist als ein Netztacker, ist sein einziger Nachteil. Bei extra langen EinsĂ€tzen sollte aber immer ein zweiter, vollgeladener Akku griffbereit sein.

3.3 Drucklufttacker

Elektrotacker inform eines Drucklufttackers gelten als die leistungsstĂ€rksten ihrer Art. Meist kommen sie als KombigerĂ€te daher. Das heißt, sie können sowohl Heftklammern als auch NĂ€gel schießen. Allerdings weist er gegenĂŒber einem klassischen Tacker fĂŒr Holz hinsichtlich des Funktionsprinzips deutliche Unterschiede auf. Da der Drucklufttacker ein pneumatisches Werkzeug ist, wird er mithilfe eines externen Kompressors, mit dem das GerĂ€t ĂŒber einen kleinen Hochdruckschlauch verbunden ist, mit Druckluft versorgt und die Klammer oder der Nagel ĂŒber die Pneumatik in das Holz getrieben.

Mit einem Drucklufttacker kann man nicht nur dĂŒnne Weichholzbretter und Sockelleisten bearbeiten, sondern auch bei der Befestigung von Bodendielen, dicken Polsterstoffen, DĂ€mmplatten und Profilbrettern. Daher ist er ĂŒberwiegend fĂŒr die professionelle Anwendung geeignet.

Die Vorteile des Drucklufttackers sind: kraftsparend, schnell, fĂŒr viele Materialien geeignet, die KombigerĂ€te können fĂŒr Heftklammern und NĂ€gel verwendet werden. Der Nachteil besteht darin, dass ein Kompressor und Druckluftschlauch erforderlich sind.

4. Wie funktioniert ein Elektrotacker?

Elektrotacker Arbeit

Bei dem klassischen Elektrotacker (einfache Bauweise) wird der Hammerschlag durch eine Sprungfeder mit großer Federkonstante ausgelöst. Ein integrierter, mit zwei Antriebsachsen versehener Elektromotor sorgt fĂŒr die, zur Spannung der Feder benötigte, Energie. Dazu dreht die eine Achse eine Mitnehmerscheibe, die mit einer bogenförmigen Einkerbung versehen ist und die andere Achse sorgt fĂŒr eine Drehung einer Nockenwelle ĂŒber ein Zahnradgetriebe.

Wird nun der Auslöser betĂ€tigt, dann wird der Nocken auf einen Hebel gedrĂŒckt und durch, den am Hebelende befindlichen, gefederten Metallbolzen, den sogenannten Treiber beziehungsweise Tackerhammer, zurĂŒckgeschoben, und zwar solange, bis der rotierende Mitnehmer den, mit dem Treiber verbundenen Stift erfasst hat. Sobald der Hebel in seine Ausgangsposition zurĂŒckgeht, fĂ€hrt auch der Treiber weiter zurĂŒck. Dies hat zur Folge, dass die Feder zusammengepresst wird.

Ist die maximale Kompression der Feder erreicht, wird der Treiber vom Mitnehmer freigegeben. Dadurch springt der Schlagbolzen in seine Ausgangsposition mit sehr hoher Geschwindigkeit zurĂŒck, was dazu fĂŒhrt, dass die Munition aus der Nase des Tackers getrieben wird. Immer wenn ein Schuss abgegeben wurde, wird eine neue Klammer oder Nagel durch die Ladestation des GerĂ€tes in den Schusskanal gerĂŒckt. Ist das Magazin leer, kann es mit nur wenigen Handgriffen wieder mit „Munition“ aufgefĂŒllt werden.

Da in den Elektrotackern, die mit Federspannung arbeiten, die Spannkraft begrenzt ist, sind die meisten modernen GerÀte mit einer, axial zum Schusskanal liegenden, Zylinderspule, die die Kraft zum Einschlagen des Befestigungsmaterials bereitstellt, versehen worden. Setzt man die Spule unter Strom, wird ein elektromagnetisches Feld aufgebaut. Die Zylinderspule beherbergt einen beweglichen Kolben. Die Polung des Kolbens ist im Ruhezustand zu den Polen der Spule advers, also gegensÀtzlich.

Wird nun der Auslöser des Tackers betĂ€tigt, wird die Zylinderspulen-Polung ĂŒber einen Schalter vertauscht. Dies hat zur Folge, dass der Kolben durch die Kraft des elektromagnetischen Feldes nach vorne katapultiert wird und der Treiber (VerlĂ€ngerung des Kolbens) die Klammer in das WerkstĂŒck schießt. Ist der Schlag abgegeben worden, wird die Polung wieder vertauscht und der Kolben geht wieder in seine Grundstellung zurĂŒck. Es gibt aber auch Varianten, bei denen die sogenannte RĂŒckstellung durch eine Feder vorgenommen wird.

Bei den Drucklufttackern wird der Treiber durch Druckluft in Bewegung gesetzt und treibt die Klammer oder Nagel in das zu bearbeitende Material. Hier öffnet sich beim BetĂ€tigen des Auslösers ein Ventil, wodurch die Druckluft mit enorm hoher Geschwindigkeit die Klammer oder Nagel herausschleudert und mit hoher Schlagkraft in das Material schießt. Auch fĂŒr die RĂŒckstellung des Treibers wird Druckluft genutzt.

5. Die wichtigsten Kaufkriterien

Wenn man gewillt ist, einen Elektrotacker zu kaufen, sollte man sich schon vorher ĂŒber einige Kriterien im Klaren sein. Außerdem sollte man wissen, fĂŒr welche Arbeiten man das GerĂ€t benötigt, wie oft man es einsetzen und welches Material man verwenden möchte. Wird der Tacker nur fĂŒr Bastelarbeiten oder ab und zu fĂŒr Reparaturen im Haus benötigt, oder sind grĂ¶ĂŸere Projekte geplant, die schnell und effektiv durchgefĂŒhrt werden sollen? All diese Fragen sollte man vor dem Kauf geklĂ€rt haben. Aber auch die nachfolgenden Faktoren spielen beim Kauf eines Elektrotackers eine nicht unbetrĂ€chtliche Rolle.

5.1 Die Schlagkraft

Die Möglichkeit der Einstellung der Schlagkraft ist sehr sinnvoll, wenn es darum geht, viele verschiedene Stoffe anzubringen. So wird beim Tackern von dĂŒnneren Materialien weniger Kraft benötigt, als es beim Tackern von dickeren Stoffen der Fall ist. Mit einer Einstellmöglichkeit kann die Schlagkraft dem entsprechenden Material individuell angepasst werden. Ein Faktor, der bei der Auswahl des GerĂ€tes unbedingt berĂŒcksichtigt werden sollte.

5.2 Die Schussfolge

Auch die Schussfolge ist ein sehr wichtiges Kriterium, das bei dem Kauf eines Elektrotackers BerĂŒcksichtigung finden sollte. Sie steht fĂŒr die Anzahl der Klammern oder NĂ€gel, die das GerĂ€t innerhalb von einer Minute hintereinander abfeuern kann. Die meisten Elektrotacker weisen, wie in einem Elektrotacker Vergleich festgestellt, eine Schussfolge von 20 bis 50 Schuss pro Minute auf.

5.3 Der Auslösemechanismus

Wichtig ist auch der Auslösemechanismus. Hierbei sollte man auf Elektrotacker mit einem doppelten Auslösemechanismus das Augenmerk legen. Bei diesen Modellen muss das GerÀt fest aufgesetzt und zur Auslösung des Schusses muss zusÀtzlich ein entsprechender Knopf betÀtigt werden. Dadurch wird die Sicherheit erhöht und gleichzeitig ein exaktes Arbeiten erleichtert.

5.4 Die KlammergrĂ¶ĂŸe

Wie ein schwebender Elektrotacker Test zeigte, ist auch die LĂ€nge beziehungsweise die GrĂ¶ĂŸe der Klammern/NĂ€gel ein weiterer wichtiger Punkt bei der Auswahl des Tacker-Modells. Je nach dem wie stark das zu tackernde Material ist, umso lĂ€nger mĂŒssen auch die Heftklammern oder NĂ€gel sein. Außerdem ist zu berĂŒcksichtigen, dass bei den kombinierten Elektrotackern nur bestimmte Formate an Tackerklammern oder NĂ€geln verwendbar sind.

Um mit vielen verschiedenen Materialien arbeiten zu können, sollte der Elektrotacker fĂŒr möglichst viele unterschiedliche Klammern einsetzbar sein. Meist weisen die Klammern eine LĂ€nge von sechs bis 24 Millimeter auf. Sie können aber auch 30 Millimeter und lĂ€nger sein.

5.5 Das Magazin

Es gibt auch bei den Magazinen, sprich MunitionsfÀchern, unterschiedliche Varianten, und zwar Hinter-, Unter- und Oberlader. Das Nachladen sollte einfach vorzunehmen sein, was auch in fast jedem Elektrotacker Test bestÀtigt wurde. Um effektiv arbeiten zu können, ist eine MindestkapazitÀt des Magazins von mindestens 100 Klammern von Vorteil.

5.6 Das Gewicht

Dass das Gewicht bei einem langen Einsatz des Tackers eine ganz wichtige Rolle spielt, wird in so manchem Elektrotacker Test nachgewiesen. Nur wenn das GerĂ€t ein geringes Gewicht aufweist (circa ein Kilogramm), ist ein bequemes, ermĂŒdungsarmes und langes Arbeiten möglich. Besonders bei EinsĂ€tzen in Überkopfpositionen macht sich dies bemerkbar. Sollte hierfĂŒr ein Stromkabel vonnöten sein, dann sollte dies mindestens drei Meter, besser mehr, lang sein.

5.7 Die Sicherheit

Das Kriterium, was zu den wichtigsten beim Kauf eines Elektrotackers gehört, ist die Sicherheit des GerÀtes wÀhrend des Einsatzes. Obwohl die meisten Elektrotacker, und dies kann man auch in diversen Elektrotacker Tests ersehen, sind mit einer Sicherheitsverriegelung versehen. Diese darf hinsichtlich der Verhinderung eines versehentlichen oder selbststÀndigen Auslösens und der damit verbundenen Unfallgefahr nicht fehlen.

5.8 Preis und Budget

Wenn es um den Kauf eines Elektrotackers geht, ist das eingeplante Budget, das man investieren möchte, auch ein Punkt, ĂŒber den man sich vorher einigen sollte. Elektrotacker sind in einer breiten Preisspanne erhĂ€ltlich. Diese reicht je nach Modell und Hersteller von circa 50 Euro bis hin zu mehreren Hundert Euro. Hier bietet sich ein Elektrotacker Vergleich sowie das Lesen von Kundenrezensionen an. Nur so kann man erfahren, welches Modell als „Bester Elektrotacker“ hervorgeht. Das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis sollte auf jeden Fall stimmen.

6. Der Vergleichssieger PTK 14 EDT im Video

Nachfolgend finden Sie ein Video welches den Vergleichssiger PTK 14 EDT von Bosch im Einsatz seigt:

7. Fazit

Elektrotacker werden in den Arten strombetriebener Elektrotacker/Netztacker, Akkutacker und Drucklufttacker angeboten. Wie man beim Netztacker schon erahnen kann, wird dieser mittels Kabel und Stromquelle mit Energie versorgt. Der Akkutacker erhÀlt seine Power von einem Akku und der Drucklufttacker arbeitet mit Druckluft. Eines haben sie aber alle gemeinsam, sie sind leistungsstark.

Mobil und flexibel einsetzbar sind jedoch nur die Akku-betriebenen GerĂ€te. Bevor man sich fĂŒr den Kauf eines Elektrotackers entscheidet, sollte man die entsprechenden GerĂ€te doch etwas unter die Lupe nehmen. Hier bietet sich besonders ein Elektrotacker Vergleich hinsichtlich Schussfolge, Schlagkraft und deren Einstellmöglichkeit, QualitĂ€t, Verarbeitung und Sicherheit an. Nur so kann man fĂŒr sich erkennen, welches Modell als „Bester Elektrotacker“ bezeichnet werden kann und fĂŒr den Kauf in die engere Wahl kommt.

8. WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

wie hat dir der Vergleich gefallen? jetzt Bewerten:

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments